uvex zurück in der UCI WorldTour

uvex schlägt ein neues Kapitel in der Topliga des Radsports auf. Ab sofort ist Intermarché-Circus-Wanty, eines der besten Teams der UCI WorldTour, mit den Performance-Produkten "made in uvex" unterwegs. Damit vertrauen internationale Stars wie Biniam Girmay, Rui Costa und Louis Meintjes auf uvex Helme und Eyewear.

Seit mehr als 30 Jahren ist uvex eine Größe im Peloton. Die innovativen Technologien für mehr Leistung und Sicherheit überzeugten bereits viele erfolgreiche Radsportler. Fast hundertmal haben uvex-Athleten bei der Tour de France, dem Giro d'Italia, der Vuelta a España oder einem der Radsport-Monumente gejubelt. Nun kehren die Spitzenprodukte des Fürther Familienunternehmens mit Intermarché-Circus-Wanty zurück auf die Straßen der größten Rennen.

„Athletinnen und Athleten vertrauen in den emotionalsten Momenten auf uvex. Unsere Radhelm- und Eyewear-Technologien sind bereits Weltklasse. Bei uvex geben wir uns damit nicht zufrieden, sondern denken weiter. Das Radsegment wächst und mit unserer neuen Partnerschaft fahren wir klar Richtung Zukunft. Sie ist ein Meilenstein für die Marke aber auch für innovative Produkte, mit denen wir alle Radfahrenden begeistern“, sagt Michael Winter, geschäftsführender Gesellschafter der uvex group.

Mehrjährige Partnerschaft mit Intermarché-Circus-Wanty
Gemeinsam mit dem UCI WorldTeam, das die vergangene Saison als Top 5 der Weltrangliste beendete, arbeitet der Hersteller an weiteren Performance-Produkten. Dank der in-house Entwicklung und eigener Produktionsstätten fließt das Fahrer-Feedback direkt in neue Helme und Brillen ein. Bereits in den kommenden Monaten werden neue uvex Eyewear-Modelle und Helme erwartet.

„Im Sport ist uvex eine Performance-Marke mit hoher Begehrlichkeit. Partnerschaften mit Top-Athletinnen und -Athleten liegen in der Marken-DNA und mit Intermarché-Circus-Wanty unterstreichen wir unseren Anspruch. Die langfristige Kooperation bietet uns eine neue Dimension in der internationalen Markenpräsenz und unterstützt uns dabei, mit innovativen Fahrrad-Produkten auch neue Märkte und Zielgruppen anzusprechen“, sagt Christophe Weissenberger, CEO der uvex sports group.

Performance-Helme Made in Germany
Die Profis von Intermarché-Circus-Wanty sind mit den uvex Flaggschiff-Modellen im speziellen Team-Design unterwegs. Bei den Helmen vertrauen sie auf den uvex race 8 für die Zeitfahren und wählen zwischen dem uvex race 9 (Renn-Helm mit sehr guter Belüftung) und dem uvex rise (Aero-Helm) für die Straßenrennen. Bei der Eyewear entscheiden sich die Fahrer zwischen der uvex pace one V, der uvex sportstyle 231 2.0 V (beide mit automatischer Scheibentönung) und der uvex sportstyle 236 (mit Wechselscheibe) in markanter Shield-Optik.

Am kommenden Samstag (14. Januar) trägt Intermarché-Circus-Wanty die uvex Helme und Eyewear erstmals im Rennen. Ein Kriterium zum Auftakt der australischen WorldTour-Rundfahrt Tour Down Under läutet die Straßensaison 2023 ein.

Teilen Drucken
Sprache auswählen