Olympische Winterspiele Peking 2022: Gratulation von Fürths Oberbürgermeister Dr. Jung zur goldenen „Champions Edition“

Insgesamt 45 Medaillen haben von uvex ausgerüstete Athlet:innen bei den Olympischen Winterspielen in Peking gewonnen. 17 Gold-, 17 Silber- und 11 Bronze-Medaillen – so lautet die erfolgreiche Bilanz der uvex Sportler:innen, auf die auch das Fürther Familienunternehmen sehr stolz ist. In den Disziplinen Skispringen, Rodeln, Ski Alpin, Ski Cross, Nordische Kombination und Ski Freestyle vertrauten 144 internationale uvex Athlet:innen auf die Skihelme und Skibrillen des fränkischen Mittelständlers.

Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung gratulierte dem geschäftsführenden Gesellschafter der uvex group, Michael Winter, persönlich zu der überaus erfolgreichen Olympiateilnahme. Die markanten goldfarbenen Skihelme und -brillen sind neben der Schutz- und Sicherheitsfunktion auch ein absoluter Hingucker. Oberbürgermeister Thomas Jung gratulierte mit den Worten: „Mit dieser Ausrüstung stand nicht nur uvex auf den Siegertreppchen, sondern auch ganz Fürth.“

Ein Lob, das Michael Winter, geschäftsführender Gesellschafter der uvex group, besonders freut. Schließlich steckt in den Produkten der „Champions Edition“ die umfassende Herstellerkompetenz des Fürther Familienunternehmens. Jeder Helm ist ein Unikat aus den uvex eigenen Werken in Deutschland, FIS zertifiziert, vom IOC freigegeben und aufwändig von Hand lackiert im Airbrush-Verfahren. Das Design steht sinnbildlich für die Podiums-Ambitionen und ist gleichzeitig ein Zeichen der Wertschätzung der Marke uvex für die Spitzenleistungen der uvex Athlet:innen.

„Gerade bei einem Fest des Spitzensports wie Olympia, bei dem Höchstleistungen zählen, kommt der Sicherheit der Athlet:innen eine immer größere Bedeutung zu”, erkärt Michael Winter, geschäftsführender Gesellschafter der uvex group. „Umso mehr ehrt uns das Vertrauen in unser Credo protecting people.”

Teilen Drucken
Sprache auswählen