uvex safety Cagi Ceva

Umstellung Arbeitssicherheitsmanagementsystem von BS 18001 auf ISO 45001

Das bereits seit längerer Zeit etablierte Arbeitssicherheitsmanagementsystem wurde im vergangenen Geschäftsjahr auf die Vorgaben der neuen Norm ISO 45001 angepasst und von einem externen Prüfinstitut zertifiziert.

Neue effizientere Spritzgussmaschine

Durch die Installation einer neuen effizienteren Spritzgussmaschine zum Anspritzen der Sohle während der Produktion von Sicherheitsschuhen können zukünftig elektrische Energie und Rohmaterial eingespart werden. Durch eine optimale Anspritzgeometrie werden Angüsse reduziert und damit weniger Rohmaterial verbraucht und weniger Abfall erzeugt. Durch optimierte Abläufe wird außerdem elektrische Energie eingespart. Eine detaillierte Aufstellung über die Einsparungen folgt im nächsten Bericht.

Umstellung auf Materialanlieferung durch Tanklaster

Für die Produktion der Polyurethansohlen werden große Mengen Isocyanat und Polyol benötigt. Diese wurden in der Vergangenheit in 1000 l IBC-Behältern angeliefert. Die geleerten Behälter können anschließend nicht mehr verwendet werden und mussten daher entsorgt werden. Durch die Umstellung der Rohmaterial-Anlieferung durch Tanklaster statt wie bisher mit IBC-Behältern konnten im Berichtsjahr somit 26 t Abfall eingespart werden.

Umstellung des Trennmittels von lösemittelbasiert auf wasserbasiert

Um beim Anspritzen der Sohle einen Kontakt des PU-Materials mit der Form und damit ein Verkleben zu verhindern, wird ein Trennmittel verwendet. Dieses Trennmittel wurde bisher auf Lösemittelbasis hergestellt. Nun wird ein neues wasserbasiertes Trennmittel verwendet, welches den Verbrauch an Lösemitteln um 3 t pro Jahr verringert.

Share Print
uvex
GROUP
uvex
WINTERSPORTS
uvex
CYCLING
uvex
EQUESTRIAN
uvex
SAFETY
uvex
SAFETY
uvex
WINTERSPORTS
Select Language