Press releases

Further press releases are available in German only. If you need an English version or require any additional information or images, please contact our press office: s.bogendoerfer‎@‎uvex.de

uvex sports group und Internationaler Rennrodelverband FIL setzen Partnerschaft fort

Am Montag, 26. August 2013, verlängerten die uvex sports group und der Internationale Rennrodelverband (FIL) ihre langjährige Zusammenarbeit um weitere vier Jahre. uvex liefert bereits seit 1987 als alleiniger Ausstatter Helme und Visiere für Rennrodelathleten. In Fürth unterzeichneten der Geschäftsführende Gesellschafter von uvex, Michael Winter, und der Präsident der FIL, Josef Fendt, den Kooperationsvertrag bis 2018. Michael Winter betonte: „Dass wir über einen so langen Zeitraum mit unseren Helmen überzeugen konnten, spricht schlicht für die Qualität von uvex. Darüber hinaus freuen wir uns, diese vertrauensvolle und erfolgreiche Partnerschaft fortsetzen zu können.“

Auch die nächsten vier Jahre wird uvex mit seinen hochinnovativen Rennrodelhelmen die Kunsteisbahn beherrschen. Rennrodler rasen heute mit über 150 km/h die Eisbahn hinunter – ein ausgezeichneter Helm kommt bei diesen hohen Geschwindigkeiten einer Lebensversicherung gleich. Die Rennrodelhelme von uvex genießen seit Jahrzehnten das Vertrauen des Internationalen Rennrodelverbandes und der Athleten. „Nur uvex liefert das Material, das all unseren Anforderungen gerecht wird: Sicherheit, Aerodynamik und eine klare Sicht während der Fahrt“, sagte der Präsident der FIL, Josef Fendt. „Ich hoffe, dass diese bestens funktionierende Zusammenarbeit mit uvex noch lange währt.“

Über 25 Jahre vertrauensvolle Partnerschaft
uvex, den Spezialisten für Produkte zum Schutz des Menschen im Berufs-, Sport- und Freizeitbereich, und den Rennrodelverband verbindet eine langjährige Zusammenarbeit: Mitte der 80er Jahre glichen die meisten getragenen Helme eher Eierschalen und boten kaum Schutz vor Kopfverletzungen. Daher entschied der Internationale Rennrodelverband, es müsse einen Einheitshelm für alle Athleten geben, der höchste Sicherheitsstandards erfülle, aber auch die gleiche Größe, das gleiche Visier
und die gleiche Form habe. Dies war notwendig, um keinem Athleten einen Vorteil zu verschaffen, da die Entscheidungen beim Rennrodeln im 1/1000 Sekundenbereich liegen. Einige Helmhersteller wurden mit diesen Anforderungen vom Internationalen Rennrodelverband gebrieft. uvex stattete zu dieser Zeit bereits einige erfolgreiche Rennrodler aus. Dem Fürther Unternehmen gelang es nicht nur den Anforderungen der FIL gerecht zu werden, sondern zudem die Sicherheit zu erhöhen: durch ein revolutionäres aerodynamisches Visier, das ein Beschlagen durch Fahrtwind verhinderte. Daraufhin entschieden die Experten der FIL uvex den Zuschlag zu geben. Seitdem tragen sämtliche Rennrodel-Nationalmannschaften weltweit Helme und Visiere von uvex – also schon seit über 25 Jahren.

Nicht zu übertreffen
Auch bei einer neuen Ausschreibung vor einigen Jahren konnte sich das Unternehmen mit seinen Helmen und Visieren auf Grund der herausragenden Qualität gegen Konkurrenzprodukte durchsetzen. Helm und Visier von uvex sind „Made in Germany“ und optimal auf die extremen Anforderungen des Rennrodelns abgestimmt. Der Helm wird aus dem leichten und sicheren Kunststoff Kevlar in einem hochtechnischen Verfahren hergestellt und handlaminiert. Die wenige Zentimeter vor dem Gesicht liegende Scheibe des Visiers beschlägt dank der einmaligen Antifog-Beschichtung auch nicht bei Minusgraden und hohen Geschwindigkeiten – unbedingte Voraussetzung für
Sicherheit und athletische Spitzenleistungen. Das geringe Gewicht der Materialien, die integrierte Konstruktion und Besonderheiten wie das gespritzte Visier machen die Ausrüstung von uvex zu den Favoriten der Rennrodler.

Share Print
uvex
GROUP
uvex
WINTERSPORTS
uvex
CYCLING
uvex
EQUESTRIAN
uvex
SAFETY
uvex
SAFETY
uvex
WINTERSPORTS
Select Language