Werke

Made in uvex
Produziert werden die innovativen Produkte und Services für den Weltmarkt in den eigenen Werken, viele davon in Deutschland und Europa (Produktionsstätten weltweit). Die gesamte Wertschöpfungskette liegt somit in den eigenen Händen - von der Produktidee und -entwicklung, über die Fertigung bis hin zum Vertrieb. So kann die uvex group nicht nur besonders schnell und flexibel agieren, sondern auch durch die eigene Herstellerkompetenz die hohen Qualitätsstandards der Produkte gewährleisten.

Um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern, führt die uvex group regelmäßig Nachhaltigkeitsaktivitäten in ihren Produktionsstätten weltweit durch. Im Geschäftsjahr 2021/22 wurden in diesen Werken die folgenden Maßnahmen ergriffen:   

GRI 302-4

uvex safety Cagi, Ceva
  • Neue Software zur Reinigung der Spritzgussmaschine bei Farbwechseln spart 24 % Material ein
  • Neue Injektionsdüse kann regranuliertes Material mit in die Sohle spritzen
  • Optimierung der Behältergeometrie zur Reduzierung von Kartonabfällen
uvex safety gloves, Lüneburg
  • Durch Effizienzsteigerungen in Produktion und im Prozessmanagement konnten über das gesamte Jahr hinweg die Abfälle um 30t reduziert werden.
  • Optimierte Tauchbeckengeometrie zur Einsparung von Beschichtungspaste
uvex Arbeitsschutz, Fürth
  • Austausch von Granulattrockner, Spritzgussmaschinen und Temperiergeräten mit einer Gesamteinsparung von 329 MWh p.a.
SwedSafe
  • Neue Photovoltaik-Anlage auf dem Produktionsgebäude
  • Biodiversitätsmaßnahmen am Firmengelände
  • Bau einer E-Ladesäule für Geschäftswagen

BSA, Obernzell
  • Umfangreiche Untersuchungen zur Verwendung von recycelten oder teilrecycelten Materialien in den Bereichen geschäumte Formteile, Anbauteile und Außenschale.
  • Anschaffung einer weiteren Maschine mit 10% geringerem Energieverbrauch zur Modernisierung des Maschinenparks und Steigerung der Effizienz.
uvex sports Lederdorn, Lederdorn
  • Umstellung im Fuhrpark auf verbrauchsärmere Fahrzeuge sowie eine Reduzierung der Jahreskilometer mit dem Ziel ökologischer und ökonomischer Vorteile.
  • Erneuerung der zentralen Materialversorgung mit Trocknung im Spritzgußbereich, dadurch entsteht eine energieeffizientere Produktion. Die Stromersparnis liegt bei ca. 50% gegenüber dem bisherigen System.
Teilen Drucken
Sprache auswählen