Über diesen Bericht

GRI 102-45, 102-46, 102-47, 102-48, 102-49, 102-50, 102-52, 102-54, 102-56

Im Juni haben 41 Prozent der uvex group Mitarbeiter weltweit an unserer Umfrage „Helfen Sie uns, die uvex group nachhaltiger zu gestalten!“ teilgenommen. Die Ergebnisse aus dieser Umfrage werden aktuell in enger Zusammenarbeit mit dem Lenkungsausschuss Nachhaltigkeit in einer Wesentlichkeitsmatrix zusammengefasst. Warum hat sich die uvex group entschieden, eine Wesentlichkeitsanalyse durchzuführen? Es gibt eine Vielzahl von potenziellen Nachhaltigkeitsthemen, z. B. grüne Produkte, soziale Standards, ökologische Kennzahlen und Maßnahmen in den Werken, Mitarbeiterprojekte oder das Thema Lieferkette. Um zu wissen, welche dieser Themen den einzelnen mit der uvex group in Verbindung stehenden Akteuren oder Neudeutsch „Stakeholdern“ (d.h. Mitarbeiter, Management, aber auch Externe wie Kunden, Lieferanten, Banken, etc. ) besonders wichtig sind, wird diese Analyse im Geschäftsjahr 2020/21 durchgeführt. Außerdem werden aus den Ergebnissen systematisch und nachvollziehbar Handlungsschwerpunkte abgeleitet und definiert. Ein strategisches Nachhaltigkeitsmanagement setzt daher eine stete Prüfung und ggf. Anpassung der bereits bestehenden Schwerpunkte und Aktivitäten voraus.

Die Vorgehensweise gliedert sich in mehrere Schritte: So fand im Mai 2020 die Identifikation der potentiell relevanten Nachhaltigkeitsthemen entlang der betrieblichen Wertschöpfungskette statt. Im Juni 2020 folgte die Online-Befragung – insgesamt nahmen 908 Personen teil. Im Juli 2020 wurde der Beitrag der Nachhaltigkeitsthemen zum Unternehmenserfolg mit ausgewählten Führungskräften sowie der Geschäftsführung diskutiert. Hier nahmen insgesamt 24 Vertreter an einer Befragung und/oder mehreren Workshops teil und bewerteten die Themen hinsichtlich Effizienz, Marke, Resilienz, Innovation und Compliance. Die Zusammenführung der beiden Sichtweisen (Stakeholdersicht und Beitrag zum Unternehmenserfolg) inklusive der Erstellung der Wesentlichkeitsmatrix finden aktuell im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 statt. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei ist es, sich für die Fokusbereiche und Nachhaltigkeitsthemen konkrete Ziele zu setzen und zu untersuchen, inwiefern Aktivitäten zur Zielerreichung bereits vorhanden und zu welchem Grad sie umgesetzt werden und wo noch Maßnahmen auf dem Weg zu noch mehr Nachhaltigkeitsengagement fehlen.

Ökonomie, Ökologie und Soziales bleiben weiterhin die drei zentralen Säulen der Nachhaltigkeitsstrategie der uvex group. Inhaltlich informiert der Nachhaltigkeitsbericht 2019/20, welche Aktivitäten in diesen Bereichen stattgefunden haben. Zusätzlich zeigt der Bericht Beispiele für „grüne“ Produkte, die aus nachhaltigen Materialien und unter ressourcenschonendem Einsatz entstanden sind. Den Anfang macht Filtral mit der Kollektion „Green Line“. Das sind Sonnenbrillen, deren Fassungen zu 65 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen produziert wurden, und die uvex sports group mit Sonnenbrillen aus der „ocean“ Serie, deren Rahmen aus recycelten Fischernetzen gespritzt wurden. Auch ALPINA, das bereits zur ISPO 2020 einen Protektor aus nachhaltiger Schurwolle vorgestellt hat, legt seinen Fokus weiterhin auf umweltfreundliche und nachhaltige Produkte. Die uvex safety group wird zur Weltleitmesse für Arbeitsschutz, der A+A 2021, nachhaltige Produktkonzepte quer über ihr gesamtes Portfolio vorstellen. Einen Überblick über die Nachhaltigkeits-Maßnahmen in den Werken der uvex group gibt die Rubrik Werke.

Während des Berichtszeitraums (Geschäftsjahr 2019/20) sind keine wesentlichen organisatorischen Veränderungen eingetreten. Die Vergleichbarkeit der Daten des Berichtszeitraums mit denen der vorherigen Geschäftsjahre ist durch entsprechende Periodenabgrenzung gewährleistet. Einzelne Abweichungen zum letzten Bericht werden jeweils erläutert.

Dieser Bericht wurde in Übereinstimmung mit den GRI Standards: Option "Kern" erstellt.

Externe Prüfung
Der Konzernabschluss und Konzernlagebericht der uvex group wird nach den gesetzlichen Vorgaben von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner GmbH geprüft. Darüber hinaus führte die uvex group für die Nachhaltigkeitsberichte 2014, die Updates 2015 und 2016/17, 2017/18, 2018/2019 sowie den Nachhaltigkeitsbericht 2019/20 keine gesonderte Prüfung durch.

Teilen Drucken
uvex
GROUP
uvex
WINTERSPORTS
uvex
CYCLING
uvex
EQUESTRIAN
uvex
SAFETY
uvex
SAFETY
uvex
WINTERSPORTS
Sprache auswählen