Arbeitgebermarke

Die Arbeitgebermarke beinhaltet das Leistungsversprechen der uvex group für aktuelle und zukünftige Arbeitnehmer. Sie ist geprägt von den Werten der uvex group und signalisiert Mitarbeitern und potentiellen Bewerbern, wofür sie als Arbeitgeber steht und was sie einzigartig macht.

Der Fokus der Aktivitäten im Geschäftsjahr 2019/20 lag auf der weiterführenden Digitalisierung in den Themenbereichen der Arbeitgebermarke. Dazu gehörten der Ausbau der Social Media Präsenz der uvex group auf unterschiedlichen Plattformen, die datenbasierte und automatisierte Aussteuerung unserer Stellenanzeigen im Internet sowie die Nutzung von E-Recruiting-Tools bei der gezielten Ansprache potentieller Bewerber. Neue Mitarbeiter werden ab sofort über ein digitales Onboarding-Portal begrüßt, zentrale Personalentwicklungsmaßnahmen wie Sprachkurse und Führungskräftetrainings werden ebenfalls durch digitale Angebote ergänzt. Die Möglichkeiten, mobil zu arbeiten, wurden umfassend erweitert. Ziele dieser Aktivitäten im Rahmen der Arbeitgebermarke sind es, die uvex group als modernen, attraktiven Arbeitgeber zu positionieren und den Bekanntheitsgrad des Familienunternehmens weiter zu erhöhen und die Mitarbeiterzufriedenheit zu stärken.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Gesundheitsmanagement der uvex group, auch uvex health genannt, umfasst eine breit gefächerte Auswahl an gesundheitsfördernden Maßnahmen aus den fünf Säulen:

  • Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Personalmanagement
  • Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit
  • Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement (BEM)
  • Soziale Dienste

Der Steuerkreis Gesundheit baut für die uvex group ein systematisch organisiertes Gesundheitsmanagement auf, das eine nachhaltig gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeit und Organisation zum Ziel hat.
Im Geschäftsjahr 2019/20 stand die standortübergeordnete Ausrichtung des betrieblichen Gesundheitsmanagement im Fokus des Teams. Neben der Neugestaltung des Intranet Auftritts wurde auch ein BGF-Netzwerk ins Leben gerufen. Damit findet sich an jedem uvex group Standort ein Ansprechpartner zum Thema Gesundheit (Gesundheitslotse), der die strategische und operative Ausrichtung zu Gesundheitsthemen übernimmt. Unterstützt werden die Gesundheitslotsen von der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), dem Kooperationspartner im BGF, und in regelmäßigen, standortübergreifenden BGF-Netzwerktreffen.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Trotz der Auswirkungen von COVID 19 konnten diverse gesundheitsfördernde Maßnahmen umgesetzt werden:

Standortübergreifende Maßnahmen
- Sport & Fitness: FitX // JobRad // Qualitrain // Bewegungsvideos // Onlinekurse
- Gesundheitstipps

Standort Fürth
- Sport & Fitness: Ergonomie im Werk // Vortrag Herzgesundheit // Faszien & Mobility Workout // Zuschüsse zu Laufevents // Fürther Firmenlauf // Betriebssportgruppen (Laufgruppe, Volleyballteam, Mountainbike) // Lungenfunktionstest
- Stressmanagement:Business Massage // Yoga am Abend

Soziale Dienste

Standortübergreifende Maßnahmen
Familienpolitik: Elterngeschenke

Standort Fürth
- Familienpolitik: Osterferienbetreuung // Sommerferienbetreuung // Buß- und Bettag Betreuung
- Corona bedingt wurde den Mitarbeitern eine viermonatige externe Mitarbeiterberatung (EAP) zur Verfügung gestellt.

Aufgrund von Corona konnten das Ski Wochenende, Bürobics, verschiedene Gesundheitsvorträge und die geplante betriebsmedizinische Impfberatung nicht angeboten werden.

eLearning

Mit der eigenen eLearning Plattform stellt sich die uvex group im Bereich der nachhaltigen Wissensvermittlung digital auf. Damit ist das Lernen bei uvex orts- und zeitunabhängig sowie mobil nutzbar. Die Mitarbeiter legen ihr Lerntempo individuell fest und können die Inhalte, die sie aktuell benötigen, on-demand abrufen. Meilensteine im Bereich eLearning waren im Geschäftsjahr 2019/20 die Durchführung erster Webinare, der Aufbau eines digitalen Messestandes für Alpina mit einem daran angeschlossenen Schulungsportal zur Vorbereitung auf Kundentermine für den Vertrieb sowie die erfolgreichen, ersten Versuche, zentrale Weiterbildungsmaßnahmen wie Sprachkurse und Führungskräftetrainings über die eLearning Plattform digital abzubilden. Das Kursangebot und die Systemoberfläche werden stetig ausgebaut, um allen Mitarbeitern ein nachhaltiges Weiterbildungserlebnis zu ermöglichen. Dazu wurde u. a. der Dienstleister, der die Plattform technisch betreut, gewechselt und der Server, auf dem die Plattform läuft, ins uvex-interne Rechenzentrum umgezogen. Dadurch haben wir die Möglichkeit geschaffen, die Plattform hinsichtlich Usability, User Experience und technischen Features noch besser auszubauen.

Collaboration Experts

Eingeführt im Geschäftsjahr 2016/17 entwickelte die uvex group das Erfolgsmodell zur digitalen Zusammenarbeit im vergangenen Geschäftsjahr weiter. Die Collaboration Experts bilden die Schnittstelle zwischen IT und Anwender innerhalb der uvex group, wenn es um die Einführung und Nutzung neuer digitaler Arbeitsweisen und Tools geht. Sie nehmen Feedback entgegen und geben diese wertvollen Ideen für die zukunftsfähige und benutzerfreundliche Gestaltung der digitalen Kommunikationsplattformen innerhalb des Familienunternehmens an das Global Connect Team weiter. Insgesamt zählt die Community aktuell 71 Mitglieder. Während des Geschäftsjahres 19/20 wurden 8 weitere Kollegen zum Collaboration Expert ausgebildet und in die Community mit aufgenommen. Die Collaboration Experts sind an allen deutschsprachigen uvex Standorten bei ALPINA Schweiz, uvex sports Austria, uvex Arbeitsschutz Schweiz, uvex safety gloves in Lüneburg, uvex safety textiles in Ellefeld, uvex sports Lederdorn, BSA in Obernzell, ALPINA in Sulzemoos und uvex sports CR in Nyrsko, Tschechien vertreten. Über regelmäßige Online- und Präsenzworkshops hält sich die Community ständig auf dem Laufenden und sorgt für noch mehr Transparenz in der Zusammenarbeit. Damit stellt die uvex group die nachhaltige effiziente Kommunikation und den Wissensaustausch über die internationalen Ländergrenzen der uvex group hinweg sicher.

Digitalisierung HR-Prozesse

Die Personalabteilung treibt die Digitalisierung ihrer Prozesse weiter voran. Im Geschäftsjahr 2019/20 lag der Fokus auf der erfolgreichen Ausarbeitung eines digitalen Onboardings neuer Mitarbeiter.

Digitales Onboarding-Portal
Mit dem digitalen Onboarding-Portal wurde der analoge Eintrittsordner abgelöst. Neue Mitarbeiter bei der uvex group werden mit allen wichtigen Unterlagen zum Einstieg bei der uvex group digital versorgt und von dem Geschäftsführenden Gesellschafter Michael Winter in einem Video persönlich begrüßt. Im vergangenen Geschäftsjahr wurden weitere Schritte zur Neustrukturierung von HR unternommen, insbesondere der Bewerbungsprozess wurde erfolgreich umstrukturiert. Mithilfe von Online-Formaten bei Vorstellungsgesprächen und dem Verzicht auf den Ausdruck von Bewerbungsunterlagen werden Bewerbungsprozesse der uvex group verschlankt und zudem nachhaltiger gestaltet.

uvex group als Ausbilder

Die uvex group bietet mit 16 verschiedenen Ausbildungsberufen die Möglichkeit für einen gelungenen Start ins Berufsleben. Dabei durchlaufen unsere Auszubildenden in einer abwechslungs- und lehrreichen Zeit verschiedenste Abteilungen und werden somit nicht nur optimal auf ihren Beruf vorbereitet, sondern lernen auch den Arbeitgeber bestmöglich kennen. Dabei ist es das Ziel unsere Auszubildenen wo es nur geht zu übernehmen. Daher freut uns besonders, dass die uvex group im Jahr 2020 mit 100% alle Auszubildenden übernommen hat. Im Teilkonzern laservision wurden im Juli 2020 drei Auszubildende übernommen.

Teilen Drucken
uvex
GROUP
uvex
WINTERSPORTS
uvex
CYCLING
uvex
EQUESTRIAN
uvex
SAFETY
uvex
SAFETY
uvex
WINTERSPORTS
Sprache auswählen