Ziele

GRI 102-47, 302-4, 302-5, 305-5

Durch grundlegende gesellschaftliche als auch regulatorische Veränderungen wird Nachhaltigkeit zu einem aktuellen Schlüsselthema. Die uvex group ist sich ihrer Verantwortung bewusst und möchte diesen Transformationsprozess aktiv gestalten. protecting people ist unsere Mission. protecting planet ist die konsequente Ergänzung dieses Auftrags, wenn es um den verantwortungsvollen Umgang mit Mensch, Gesellschaft und Natur geht. Deshalb haben wir uns das Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit in unsere Prozesse ganzheitlich zu integrieren. Im ersten Schritt haben wir auf Grundlage unserer Wesentlichkeitsanalyse vier konkrete Fokusbereiche identifiziert: ökologische Transformation, gesellschaftliche Verantwortung, Innovationstreiber Kreislaufwirtschaft sowie ökologische und gesundheitliche Unbedenklichkeit. Für eine einheitliche, strategische Verankerung wurden messbare und gruppenweite Ziele für die Fokusbereiche entwickelt. Diese werden im nächsten Schritt mit vereinheitlichten Bewertungsgrundlagen verstärkt und bis auf Werksebene implementiert. 

Die Reduzierung der Emissionen ist bei der uvex group bereits von hoher Relevanz und wird weiterhin über alle Geschäftsbereiche hinaus angestrebt werden. Die uvex group möchte ihrer Verantwortung nachkommen und einen Beitrag zur Einhaltung des 1,5 Grad Ziels des Pariser Klimaabkommens leisten. 

Für die Erstellung unserer Klimaschutzziele setzen wir auf wissenschaftlich basierte Ansätze. Bei der Erreichung der Klimaschutzziele gilt für die uvex group eine klare Zielerreichungshierarchie. Als oberste Priorität gilt die Vermeidung von Treibhausgasen. Sollte sich der Ausstoß von Treibhausgasen nicht vermeiden lassen, gilt es diese auf das maximale Minimum zu reduzieren, sodass nur die am Ende unvermeidbaren Emissionen über zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert werden.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, für die uvex group inklusive der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette bis 2045 Klimaneutralität zu erreichen.  

Des Weiteren hat sich die uvex group Ziele zur Reduzierung des Abfallaufkommen und Wasserverbrauchs gesetzt, sowie die stetige Steigerung des Einsatzes von Rezyklat und Biokunststoffen, aber auch Verbesserung unserer Mitarbeiterbindung und der Aufbau eines nachhaltigen Lieferantenmanagements mit dem Fokus auf Klimafreundlichkeit, soziale Aspekte und Transparenz. 

Um diese Ziele stets im Auge zu behalten, muss sich die Unternehmensgruppe als Ganzes kontinuierlich überprüfen. Dazu werden etablierte Kennzahlensysteme und die Erstellung und Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsberichtes genutzt. Dies ermöglicht es, maximale Transparenz für unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten herbeizuführen. Denn nur wer sein Ziel kennt, kann Maßnahmen zukunftsorientiert aufsetzen und so Klimaschutz, Gesellschaft und Wirtschaftlichkeit optimal zusammenführen. 

Die uvex group beschäftigt sich außerdem weiterhin mit der Weiterentwicklung der Einbindung der Sustainable Development Goals (SDGs). Die Verantwortungsbereiche Ökonomie, Ökologie, Arbeitsbedingungen und Menschenrechte sowie Mitarbeiter und Gesellschaft beinhalten die folgenden Nachhaltigkeitsziele:

Ökonomie
Ökonomie-SDG-8-Nachhaltiges-Wachstum
  • Internationalisierung
  • Ökonomische Stabilität
  • Unabhängigkeit
  • Compliance
Ökologie
12-Oekologie-SDG-Nachhaltiger-Konsum-und-Produktion
  • Entwicklung Richtung Kreislaufwirtschaft - Entwicklung umweltfreundlicher Produkte
  • Steigerung Energieeffizienz
  • Optimierung Materialeinsatz
  • Ausschluss Schadstoffe

 

Arbeitsbedingungen und Menschenrechte
10-Arbeitsbedingungen-Menschenrechte-SDG-Weniger-Ungleichheiten
  • Lieferkettenmanagement
  • Partnerschaftliche Lieferantenbeziehung
  • Kundenzufriedenheit
Mitarbeiter und Gesellschaft
3-Mitarbeiter-Gesellschaft-SDG Gesundheit-Wohlergehen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Work-Life-Integration
  • Chancengleichheit und Vielfalt
  • Gesellschaftliches Engagement durch die Rainer Winter Stiftung
Teilen Drucken
Sprache auswählen