Brigitte Nachtmann-Leitl // Optikerin

Ist meine aktuelle Brille noch gut genug? Wie wäre es mit einem neuen Desing? Oder sollte ich lieber auf Kontaktlinsen umsteigen? Mit diesen Fragen bist du bei unserer Optikerin Brigitte Nachtmann-Leitl genau richtig - die Beratung von Kund:innen als Expertin für Sehhilfen ist eine ihrer Hauptaufgabengebiete. Was Brigitte an ihrer Arbeit so schätzt und worauf es ihrer Meinung nach außerdem beim Beruf des Optikers ankommt, erfährst du jetzt in unserem Blogbeitrag.

 

„Es ist nicht nur Brille verkaufen, da steckt sehr viel mehr dahinter.“

So beschreibt Brigitte Nachtmann-Leitl, die seit 10 Jahren Teil der uvex group ist, ihren Job als Optikerin. Nachdem Brigitte zunächst im Vertriebsinnendienst tätig war, hat ihre Liebe sie schließlich 2016  in unseren Optikshop verschlagen. Sie ist selbst Brillenträgerin und findet Brillen „einfach toll“. Wenn sie könnte, würde sie sich so oft es geht eine neue Brille zulegen. Dass Brigitte die nötige Leidenschaft für ihre Tätigkeit im Optikshop mitbringt steht wohl außer Frage.  

Aber was genau macht Brigitte in unserem Optikshop?

„Wir sind ein Augenoptiker-Fachgeschäft wie man es außerhalb von uvex kennt. Wir beraten Kund:innen hinsichtlich Brillen. Dazu gehört die Auswahl oder das Messen der Stärke. Wir beraten auch hinsichtlich der Fassung, Gläser, Zweitbrille oder auch Kontaktlinsen“, erklärt Brigitte. Für sie ist es wichtig, den Kund:innen immer zur Seite zu stehen und sie optimal bei Problemen zu beraten. Ihr relativ kleines Team bemüht sich, für jeden die richtige Sehhilfe zu finden. Brigitte findet es spannend „einfach das Fingerspitzengefühl zu haben, um den Kunden dabei zu beraten, was er braucht.“ Auch wenn manche Kund:innen etwas komplizierter sind und bereits mit einer vorgefertigten, einseitigen Meinung den Optikshop betreten, freut sich Brigitte immer wieder sehr darüber, dass sie in ihrem Job Menschen helfen und unterstützen kann. „Wenn die Kund:innen zufrieden sind, dann ist das mein tägliches Highlight”.

Ihr Beruf als Optikerin vereint mehrere Bereiche. Sie erwähnt, dass viele fälschlicherweise denken, es sei vor allem ein Modeberuf – aber es gehört sehr viel mehr dazu. Neben der modischen Beratung ist es genauso wichtig, die Kund:innen medizinisch korrekt zu beraten. Außerdem spielt der technische und handwerkliche Aspekt eine wichtige Rolle: „Man muss auch mal per Hand die Gläser abschleifen.” Das nötige Know-How aus Mathematik und Physik sollte man auf jeden Fall auch mitbringen, da „man ein Verständnis braucht, warum die Brille funktioniert oder nicht funktioniert”.

nepal-vision-for-the-world-brigitte-nachtmann-leitl

Ein Highlight ihrer Laufbahn war es, als Vision for the World e.V. bei uvex anfragte, welche:r Optiker:in gerne nach Nepal reisen möchte, um dabei zu helfen, die augenmedizinische Betreuung bedürftiger Menschen zu verbessern. Diese Chance ergriff Brigitte und ist nun seit 2012 ehrenamtlich für Vision for the World e.V. tätig. Sie erzählt: „2012 bin ich das erste Mal nach Nepal geflogen, um dort in den Kliniken des Eastern Regional Eye Care Programs, kurz ERIC-P, Unterricht zu geben.“

Denn besonders im Südosten Nepals sind sehr viele Menschen von Blindheit betroffen und bedroht. Aus diesem Grund wurden zwei Kliniken gegründet, welche die Betroffenen vor Ort mit Sehhilfen versorgen sollten. Da viele dieser Brillen anfangs aber nicht passend waren und dies kaum zu Verbesserungen beigetragen hat, kam Brigitte vor knapp 10 Jahren zum Einsatz. Vor Ort unterstützt sie bis heute mit ihrem Fachwissen. In beiden Kliniken erklärt sie den Menschen die Basics einer Brille und wie diese richtig funktioniert, damit für alle die passenden Sehhilfen entwickelt werden können.

Bereits acht Mal durfte sie nach Nepal reisen. Heute haben sich die Standards der zwei Kliniken zum Glück verbessert, sodass Brigitte nun weitere Einrichtungen in Nepal besuchen und unterrichten kann. Mittlerweile gehört sie sogar zum Vorstand der Vision for the World e.V..

Mehr Informationen zu Vision for the World e.V.:

Dass Brigitte die Möglichkeit hat durch ihren Job als Optikerin bei uvex anderen Menschen helfen kann, ist für sie „einfach super“. Wir sind stolz, dass Brigitte mit ihrer Expertise und riesigen Engagement die uvex group bei der Mission, protecting people täglich unterstützt.

 

Autor

Denisa Maiwald
Werkstudentin // uvex group

"Hier könnte noch ein kleines Zitat des
Autors stehen."

Teilen Drucken
Sprache auswählen